5 Tipps zum Loslassen

Kennst du das: „Du musst lernen, loszulassen, dann geht es dir besser!“
Und du denkst dir: JA ICH WEISS, ABER WIE?

Was bedeutet loslassen?
Akzeptieren, dass dir etwas zuteilgeworden ist,
das nicht deinen Wünschen entspricht

*Abschied nehmen *Aus einer Situation befreien
*Nicht mehr festhalten, sondern gehen lassen

Die Zeiten, Menschen und Gefühle verändern sich

Die negativen Folgen des Nicht-Loslassens können sich in Schlafstörungen,
Depressionen, Angst, Panikattacken, innerer Anspannung bis hin zu
psychosomatischen Beschwerden verfestigen.

 

#Zitat
Manchmal kann Weitergehen hart und schmerzlich sein,
aber Festhalten an etwas, was niemals sein kann,
ist noch schwieriger und schädigend
(Blaze Olamiday)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.